Akupressur

Die Akupressur, als ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin, hat sich in den letzten Jahrzehnten als eine bewährte Behandlungsmethode gezeigt. Sie dient als Vorbeugung von Erkrankungen sowie als Unterstützung bei leichten bis mittleren Störungen.

Akupressur dient nicht als Ersatz für den Tierarztbesuch, sondern kann eine tierärztliche Behandlung unterstützen.

Eine Akupressursitzung dauert rund 30 Minuten und ihr Tier wird dafür in eine für ihn entspannte Lage gebracht.

Was passiert genau bei der Akupressur?

Die Akupressurpunkte werden mittels Kneten, Drücken, Klopfen oder Reiben stimuliert. Das Ganze geschieht mit den Fingerspitzen, den Handinnenflächen, dem Handballen oder auch dem Handknöchel.

Beim Reiben wird die Durchblutung an der Hautoberfläche stark angeregt. Das Kneten stellt eine großflächige Massage dar, mit welcher die Durchblutung der Muskulatur gefördert und Verspannungen gelindert werden.Das schwache und auch stärkere Klopfen ist beruhigt das Bindegewebe, Haut und die Muskulatur. Das Drücken entspannt oder aber auch aktiviert, je nach Drück-Methode.

Einsatzbereiche der Akupressur:

– Erkrankungen des Atmungssystems

– Neurologische Störungen (nach Apoplex)

– Spondylosen, Hüftgelenksdysplasie, Schmerzen der Wirbelsäule, Arthrosen

– kompressive Rückenmarkserkrankungen

– Magen-Darm-Erkrankungen

– Augenerkrankungen

– Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Je länger die Blockaden im Körper bestehen, umso stärker beeinflussen sie den Rest des Organsimus. Bei vielen akuten Zuständen gilt jedoch, dass eine schulmedizinische Untersuchung und Ausschlussdiagnose voraus gegangen ist.

Die Tiere mögen in der Regel die Akupressur. Nur wenige Punkte sind schmerzhaft und es werden dabei auch keine Zwangsmaßnahmen angewendet.

_____________________________________________________________________________________

Die Preise richten sich je nach Tierart (zzgl. Anfahrt)

Anamnesegespräch mit Erstuntersuchung (ca.2-3 Stunden), Akupressur (ca. 45 Min.)

Erfragen Sie die Preise per Mail oder Telefon.

Haben Sie noch Fragen?

Dann schreiben Sie mir doch einfach eine E-Mail.

Kontakt